deutsch

Warum eine Jineologie Konferenz PDF

Radio Lora in der Schweiz berichtete am 20.2. über die Jineolojî-Konferenz:  hier

Liebe Frauen,  liebe Genossinnen,

wir freuen uns, Euch alle herzlichst einzuladen zur 1. Frauenkonferenz der Jineolojî unter dem Titel „Radikales Denken aus Frauenperspektive“.

Das Anliegen dieser Konferenz ist es, die herrschende Wissenschaft und ihre patriarchale und kapitalistische Struktur zu hinterfragen und zu demontieren und gleichzeitig zukunftsgerichtet alternative Konzepte von Frauenwissenschaften und alternative Formen des Denkens und Lebens zu entwerfen, zu teilen und zu diskutieren.

Die Konferenz findet vom 28.2. bis 2.3. an der Universität in Köln statt, wird auf deutsch, kurdisch, englisch und türkisch übersetzt und es wird auch einen Livestream geben, über den die Konferenz im Internet zeitgleich verfolgt werden kann!

Thematisch wird es in der Konferenz fünf Schwerpunkte geben:

1. Verzerrte Geschichte – Verzerrte Identitäten

2. Epistomologie der Wissenschaft – Die Konstruktion einer Wissenschaft, die Frauen aus dem Leben ausschließt

3. Feminismus – Die Rebellion der ersten Kolonie

4. Jineolojî: Die Re-Konstruktion von Wissenschaft auf dem Weg zu einem kommunalen und freien Leben

5. Erfahrungen von Frauenbewegungen

Neben Vorträgen und Diskussionen sind auch kulturelle Beiträge mit im Programm.

Anmeldungen zur Konferenz sind aus organisatorischen Gründen bis zum 27.2. per Email dringend erbeten.

Wir freuen uns auf Euch!

Und verbleiben mit solidarischen und feministischen Grüßen

die Frauen des Vorbereitungskomitees